Unterwasserkameras – Ratgeber – Test

Was ist beim Kauf von Unterwasserkameras zu beachten?

UnterwasserkamerasUnterwasserkameras – Hier gibt es die besten Tipps. Wer selbst für sich den Tauchsport entdeckt hat, möchte, dass die Bilder in einem See, im Meer oder unter dem Meeresspiegel eine super Qualität hat, um Freunde, Kollegen, Bekannte oder Nachbarn grün vor Neid werden zu lassen. Die Bildqualität sowie die hochwertige Verarbeitung einer Unterwasserkamera sind besonders wichtig. Das Wasser hat schon eine enorme Kraft und muss hohe Anforderungen gerecht werden, um von einer perfekten Kameraleistung und einem Schutzgehäuse zu profitieren. Die Auswahl an Unterwasserkameras ist riesig. Genau die Richtige zu finden, scheint für viele Verbraucher meist ein Problem zu sein. Nachfolgend einige Tipps, worauf beim Kauf von Unterwasserkameras zu achten ist.

Aber zunächst einmal ist es wichtig, dass die Verbraucher sich selbst einige Fragen stellen und beantworten: Welche Funktionen muss die Unterwasserkameras haben? Wie professionell soll die Unterwasserfotografie sein? Sollen nur Bilder- oder auch Videoaufnahmen durchgeführt werden? Nur wer genaue Vorstellungen zu den gewünschten Unterwasserkameras hat, kann bei der großen Auswahl die Passende finden.

8 Tipps zum Kauf von Unterwasserkameras

Unterwasserkameras1) Unterwasserkameras über 10 Megapixel: die Auflösung ist zwar nicht wichtig, aber wer gestochen scharfe Bilder haben möchte, braucht eine gewisse Anzahl von Megapixeln.

2) mindestens fünf Meter Wasserdichte: je nachdem wie weit es im Tauchsport geht soll, sollte die Wasserdichte dementsprechend ausfallen; zum Schnorcheln reichen fünf Meter allemal aus.

3) digitaler Zoom: herkömmliche Kameras haben es seit Jahren; Unterwasserkameras erst dank ausgereifter Technik. Um die Korallenwelt, die wundervolle Fischvielfalt oder seltene Pflanzen einfangen zu können, sind mindestens fünf Vergrößerungsstufen ausreichend.

4) Display – Unterwasserkameras: ein 2-Zoll-Display ist schon die unterste Grenze.

5) Bildstabilisierung: wer auch beim Wellengang sein Tauchsport nicht auslassen möchte, braucht die Funktion der Bildstabilisierung. Wer möchte schon unscharfe oder verwackelte Erlebnisbilder?

6) Haptik: um die gute Haptik zu gewährleisten, sind große Tasten von Vorteil. Nur so ist auch bei längeren Tauchgängen eine einfache Bedienung möglich.

7) Weißabgleich bei den Unterwasserkameras: leider fehlt diese Funktion bei vielen Modellen. Wer naturgetreue Aufnahmen möchte, braucht neben gute Lichtverhältnisse auch eine Weißabgleich-Funktion.

8) Unterwasserkameras Videomodus: die Bewegungen der Meerespflanzen, das Leben des Korallenriffs, ein Fischschwarm – all das sind bewegende Erlebnisse, die niemand vergessen möchte. Bilder sagen viel, aber ein Video sagt alles. Aber auch die Qualität muss stimmen. Empfehlenswert sind Videofunktionen in HD Qualität bei den Unterwasserkameras.

Nur wer diese Beispieltipps beachtet, macht beim Kauf von Unterwasserkameras keine Fehler mehr…

Hier sind die Top 5 der Unterwasserkameras:

1. Unterwasserkameras – Olympus TG-835 Digitalkamera (16 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, Full HD, GPS, Wasserdicht bis 10m) blau

UnterwasserkamerasDie Olympus TG-835 Digitalkamera hat viele Funktionen und ist einfach zu handhaben. Die Wasserdichte beträgt bis zu zehn Meter. Immerhin ist die Kamera für Sporttaucher hervorragend geeignet. Dazu kommt die perfekte Kälteempfindlichkeit bis zu – 10 Grad, einer Fallhöhe von 2,1 Meter und eine Bruchsicherheit von über 100 Kilogramm.

Das Display ist bruchfest. Er hat eine Größe von 3 Zoll und 460.000 Pixeln. Durch den Touchscreen wird die Bedienung flexibel. Die Bedienung ist komplett auf das Zielen und Abdrücken der Bilder ausgerichtet. Hier haben es alle Fotografen ziemlich einfach. Manuelle Belichtungseinstellungen sind nicht vorhanden. Wer seine Bilder im Nachhinein bearbeiten möchte, greift auf unterschiedliche Motivprogramme zurück.

Wasserdichte Unterwasserkameras haben insgesamt ein Problem: sie haben keinen Zoom zum Ausfahren, da diese nur sehr schwer abzudichten sind. Dabei ist auch eine Beschränkung hinsichtlich des Brennweitumfanges festzustellen. Die Olympus TG-835 Digitalkamera hat einen 5fachen Zoomumfang und einem Weitwinkel von 28 mm bis 140 mm, mittels leichtem Tele.

Die Bildqualität hängt von dem 16-Megapixel-CMOS-Sensor und einem TruePic-IV-Prozessor ab. Die Unterscheidung zwischen anderen Modellen hat die Olympus TG-835 Digitalkamera ein integriertes GPS-Modul. Hierbei sind die Bilddaten hervorragend mit dem Breiten- und Längengrad versehen, sodass allweg ersichtlich ist, wann das Bild aufgenommen wurde.

Ein Videomodus hat die Olympus TG-835 Digitalkamera ebenfalls in petto. Die Qualität ist in Full HD. Auch in dieser Funktion sind viele Spielereien möglich, um so die Unterwasseraufnahmen perfekt zu machen. Die Kamera ist ein Topseller unter den Unterwasserkameras.

Technische Daten:

1. Wasserdichte: 10 Meter – Unterwasserkameras
2. Stoßfestigkeit: 2,1 Meter
3. frostsicher: bis – 10 Grad
4. Bruchsicherheit: bis 100 Kilogramm
5. True Pic VI Bildprozessor
6. Backlit-CMOS Sensor
7. GPS
8. elektronsicher Kompass
9. Objektiv für Close-Ups

Direkt zum Sparangebot der Olympus TG 835 auf Amazon.de

2. Unterwasserkameras – Fujifilm FinePix XP70 Kompaktkamera (Full HD, 16 Megapixel, 6,9 cm (2,7 Zoll) Display, 5-fach opt. Zoom, WiFi, wasserdicht (10m), stoßfest (1,5m), staubgeschützt) blau

UnterwasserkamerasDie Fujifilm FinePix XP70 gehört zu den robusten Unterwasserkameras, bei denen die Extremsportler und Familien mit Kindern davon profitieren können. Das Tauchen ist bis zu zehn Meter möglich, übersteht Fallhöhen von 1,5 Meter, hält Temperaturen bin – 10 Grad stand und ist zudem noch staubgeschützt. Das ist nicht nur gut, wer auch im Winter beim Ski- oder Snowboardfahren nicht auf die Fujifilm FinePix XP70 verzichten möchte oder Familien mit wilden Kindern unterwegs sind.

Wie viele andere Unterwasserkameras, hat auch die Fujifilm FinePix XP70 Kompaktkamera ein kleines Display mit 2,7 Zoll und mit hoher Auflösung von 460.000 Megapixeln. Dazu sorgt die Anti-Reflexbeschichtung für automatisch herrschende Lichtverhältnisse.

Die Handhabung ist typisch für eine Unterwasserkamera: vollautomatisch. Eine manuelle Belichtungssteuerung ist nicht vorzufinden. Wer seine Bilder nacharbeiten möchte, um den Gesamteindruck zu perfektionieren, kann einige Szeneprogramme in Anspruch nehmen. Ein Nachteil ist, dass die Fujifilm FinePix XP70 nicht für irgendwelche Schnappschüsse geeignet ist und für keine minutenlange Feineinstellungen. Die Fujifilm FinePix XP70 Kompaktkamera weist ein 5faches Zoom mit 28 mm bis 140 mm auf. Das ist zwar nicht beeindruckend, aber reicht für die Praxis völlig aus. Der Lichtmangel wird durch den optischen Bildstabilisator ausgeglichen. Die Bildqualität hat 16 Megapixel und einen CMOS-Sensor in ½,3 Zoll. Der Durchschnitt liegt ebenfalls in diesem Sektor. Unterwasserkameras von Fuji Film sind perfekt für den nächsten Tauchgang.

Technische Daten:

1. Wasserdichte: 10 Meter – Unterwasserkameras
2. Stoßfest: 1.5 Meter
3. 16 Megapixel ½,3 Zoll CMOS Sensor
4. Geschützt vor Staib und Frost
5. Full HD Qualität 1080i
6. WiFi Datenübertragung

Direkt zum Sparangebot der FujiFilm FinePix XP 70 auf Amazon.de

3. Unterwasserkameras – Intova IC-14 mit HD Video

UnterwasserkamerasDie Unterwasserkamera Intova IC-1 kann exzellente Bilder unter Wasser knipsen. Dank des hervorragenden Prozessors mit 14 Megapixeln sind die Verbraucher mit diesem Produkt sehr gut bedient. Der CCD Bildsensor sorgt für eine hochauflösende Fotografie. Dazu hat die Intova IC-14 eine Verschlusszeit bis zu einer 1/2.000 Sekunde. Die Hinweise werden bei der Intova IC-14 Unterwasserkamera rasant verarbeitet und führt die Fotografie schnell aus. Sie hat eine Wassertiefendichte bis zu 54 Meter.

Das Modell hat zudem auch die Funktion, unter Wasser Videos zu drehen. Hierzu sind Auflösungen bis zu 720p möglich. Wenn der interne Speicher nicht ausreicht, sind SD-Karten bis zur Größe von 32 GB denkbar. Weitere Aspekte sind der 5fache Zoom, der 6fache Zoom in digitaler Form und ein 2,7 Zoll Display, auf denen die Endergebnisse im Nachhinein bewundert werden können.

Menschen, die in ihrem Urlaub Bilder als Erinnerung mit nach Hause nehmen möchten, ist die Intova IC-14 Kompaktkamera genau das Richtige. Das Design ist sehr ansprechend und auch ohne Gehäuse macht die Intova IC-14 ihre Aufgabe. Aber mit Gehäuse ist die Handhabung einfach, liegt wunderbar in der Hand und die Tasten sind leicht zu finden. Die Kompaktkamera ist wie andere Unterwasserkameras zu benutzen. Auch unter Wasser sind noch die letzten Einstellungen vornehmbar. Die Ergebnisse können sich auf jeden Fall sehen lassen. Nicht nur das Design, sondern auch die Verarbeitung und die Ausführung machen die Intova IC-14 zu einem Eyecatcher. Mit der 54 Meter Tauchtiefe ist die Intova IC-14 ein Bestseller unter den Unterwasserkameras.

Technische Daten:

1. Wasserdichte: 54 Meter – Unterwasserkameras
2. Bildsensor: ½.33„ CCD Sensor mit 14,0 Megapixeln
3. 2,7 Zoll LCD Display
4. 5fach optischer Zoom
5. 6fach digitaler Zoom

 Direkt zum Sparangebot der Intova IC 14 auf Amazon.de

4. Unterwasserkameras – Panasonic DMC-FT25EG-A Lumix Digitalkamera (6,9 cm (2,7 Zoll) LCD-Display CCD-Sensor, 16,1 Megapixel, 4-fach opt. Zoom, 70MB interne Speicher, USB, bis 7m wasserdicht) blau

UnterwasserkameraDie Panasonic DMC-FT25EG-A Lumix Digitalkamera hält eine Tauchtiefe bis zu sieben Metern aus. Ebenfalls erduldet sie Fallhöhen bis zu 1,5 Meter und ist kälteresistent bis zu – 10 Grad. Das Display ist für eine Digitalkameras ziemlich klein; 2,7 Zoll mit einer Auflösung von 230.000 Megapixeln. Die Bedienung der Panasonic DMC-FT25EG-A Lumix Digitalkamera basiert auf Vollautomatik. Der Benutzer muss nur noch zielen und abdrücken – mehr nicht.

Das 4fache Zoom mit 25 mm bis 100 mm Weitwinkel ist daher recht schwach. Auch die Lichtstärke ist ziemlich mühselig, auch mit einem Tele. Ein optischer Bildstabilisator gehört ebenfalls zur Ausstattung. Das ist beinahe Standard. Mit dem 16 Megapixeln und einem CCD-Sensor in ½,33 Zoll punktet die Panasonic DMC-FT25EG-A Lumix Digitalkamera als typische Digitalkamera. Hier ist kein GPS-Modul oder Wi-Fi erkennbar. Dafür sind Effektfilter und das Videomodus in HD-Qualität vorhanden.

Allgemein gesehen ist die Panasonic DMC-FT25EG-A Lumix Digitalkamera eine preiswerte Digitalkamera. Die Fähigkeiten sind zwar etwas mau, aber eine wahre Alternative.

Unterwasserkameras – Technische Daten:

1. Wasserdichte: 7 Meter – Unterwasserkameras
2. 16 Megapixeln CCD Sensor
3. 4fach optischer Zoom
4. 2,7 Zoll LCD Display mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln
5. HD Video, Mono-Ton, Motion-JPEG

Direkt zum Sparangebot der DMC-FT 25 EG-A auf Amazon.de

5. Unterwasserkameras – Nikon Coolpix S32 Digitalkamera (13 Megapixel, 3-fach optischer Weitwinkel-Zoom, 6,7 cm (2,7 Zoll) LCD-Monitor, Full-HD-Videofunktion, Kreativ-Effekte, wasserdicht, stoßfest) weiß

UnterwasserkameraDas Gehäuse der Nikon Coolpix S32 ist stoßfest und wasserdicht. Bis zu 10 Meter kann der Tauchgang gehen und sorgt bei Fotografen für einen besonderen Reiz. Stoßfest ist die Nikon Coolpix S32 bis auf einer Fallhöhe von 1,5 Meter. Die Abdichtung im Bereich des Deckels, der Speicherkarte, des Akkus sowie rundum den USB-Slot ist ausreichend geschützt und wirkt auf den ersten Blick nicht wirklich zuverlässig. Die Dichtungen beginnen zwar erst am Deckelrand, aber es reicht, damit kein Wasser unter dem Rand durchdringen kann. Es steht fest, dass das Herumspielen mit der Nikon Coolpix S32 viel Freude bereitet und das Gehäuse wunderbar dicht hält. Die Bilder und Videoaufnahmen haben eine gute Qualität.

Das Display ist 2,7 Zoll groß und hat 230.000 Megapixel. Leider liegt die Nikon Coolpix S32 deutlich unter dem Durchschnitt aller Unterwasserkameras. Trotzallem können die Benutzer mit dem kleinen Display sehr gut arbeiten, nur sollte sie nicht bei direkter Sonneneinstrahlung in Betrieb genommen werden. Darüber hinaus ist der Einblickwinkel ziemlich klein. Es gibt nur wenige Tasten. Die Handhabung ist einfach gehalten. Jedes Kind kommt mit Sicherheit mit der Nikon Coolpix S32 klar; dank selbsterklärendem Menü.

Technische Daten:

1. Wasserdichte: 10 Meter – Unterwasserkameras
2. CMOS Sensor mit 13,2 Megapixel
3. 3fach optischer Zoom
4. 2,7 Zoll LCD Display mit 230.000 Pixel
5. Full HD Videofunktion, Full HD Qualität (1080/60i)
6. 7 kreative Programmeffekte

Direkt zum Sparangebot der Nicon Coolpix S32 auf Amazon.de

Das waren die Top 5 der Unterwasserkameras – um weitere Unterwasserkameras auf unseren Seiten und deren Testberichte zu sehen klicken Sie direkt hier

Was ist beim Kauf von Unterwasserkameras zu beachten? Unterwasserkameras - Hier gibt es die besten Tipps. Wer selbst für sich den Tauchsport entdeckt hat, möchte, dass die Bilder in einem See, im Meer oder unter dem Meeresspiegel eine super Qualität hat, um Freunde, Kollegen, Bekannte oder Nachbarn grün vor Neid werden zu lassen. Die Bildqualität sowie die hochwertige Verarbeitung einer Unterwasserkamera sind besonders wichtig. Das Wasser hat schon eine enorme Kraft und muss hohe Anforderungen gerecht werden, um von einer perfekten Kameraleistung und einem Schutzgehäuse zu profitieren. Die Auswahl an Unterwasserkameras ist riesig. Genau die Richtige zu finden, scheint für…

Review Übersicht

Endergebnis Olympus TG-835 Digitalkamera
Endergebnis Fujifilm FinePix XP70 Kompaktkamera
Endergebnis Intova IC-14 mit HD Video
Endergebnis Panasonic DMC-FT25EG-A Lumix
Endergebnis Nikon Coolpix S32 Digitalkamera

Testergebnis

Zusammenfassung : Die fünf getesteten Unterwasserkameras überzeugten hinsichtlich ihrer Funktion, Qualität, Verarbeitung, Design und besonders in der Handhabung. Die Olympus TG-835 Digitalkamera hat im Test gezeigt, wie einfach die Bedienung funktioniert und bei einer Wassertiefe von 10 Meter alle Aufgaben mit Bravour erfüllte. Aber alle fünf Unterwasserkameras befinden sich im guten Preis-Leistungs-Verhältnis und sehr für Ihren Zweck zu empfehlen.

95